Franz von Sickingen

Pfadfinden?

Werte entwickeln – nach Werten leben.

Pfadfinden hilft jungen Menschen, sich in der heutigen Welt zu orientieren und bietet ihnen Freiräume, sich auszuprobieren und wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Pfadfinden heißt, selbstbewusst an Zielen zu arbeiten und sich persönlich ständig und ganzheitlich weiterzuentwickeln. Wir verstehen uns dabei als Partner der Eltern unserer jungen Mitglieder, ihrer Schulen und Ausbildungsstätten.

Pädagogischer Ansatz

Pfadfinden fordert den ganzen Menschen. Sportliche, handwerkliche und musische Betätigung gehören ebenso dazu wie das Leben in der Natur, die Auseinandersetzung mit Gesellschaft und Umwelt sowie die Begegnung mit Pfadfindern aus aller Welt. Diese Vielfalt bietet Jedem die Chance, seine Fähigkeiten und Kenntnisse einzubringen und von anderen zu lernen. Das Zusammenleben in der Gruppe fördert soziale Verhaltensweisen, wie Toleranz, Hilfsbereitschaft, Übernahme von Verantwortung, gemeinsames Entscheiden und Handeln.

Aktiv mitgestalten – die Gruppe, die Welt, die Zukunft.

Demokratie lebt vom Mitmachen. Wir wollen sie in unserer eigenen Arbeit verwirklichen. Dabei sind wir parteipolitisch unabhängig, betreiben aber politische Bildung und fördern das politische Engagement unserer Mitglieder.

Partnerschaftliche Gruppenführung

Verantwortlich für die Organisation der Gruppenarbeit sind die ehrenamtlichen Gruppenführungen. Sie leiten die Gruppentreffen und führen mit großem Engagement Fahrten und Lager im In- und Ausland durch. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe werden sie durch ein System von aufeinander aufbauenden Ausbildungskursen vorbereitet.